Beiträge

 

Frühjahrstagung der Landesgruppe NRW bei Veltins

 

Am 27.04.2017 traf sich die Landesgruppe NRW auf Einladung der Brauerei C. & A. Veltins in Grevenstein. Über 50 Kolleginnen und Kollegen hatten sich für die Veranstaltung angemeldet. Nach der Begrüßung durch den technischen Geschäftsführer Walter Bauer wurde uns die Veltins Unternehmensgruppe in einer Präsentation vorgestellt.

Mit einem Zuwachs von +2,4 % auf 2,85 Mio. hl hat die Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, im Geschäftsjahr 2016 einen Ausstoßrekord erzielt und an die Wachstumsdynamik deutlich über Wettbewerbsniveau angeknüpft. Der Umsatz des Traditionsunternehmens belief sich auf 315 Mio. Euro (+1,9 %). Der Umsatz der gesamten Veltins-Gruppe mit den Beteiligungen in Getränkefachgroßhandel, Facheinzelhandel und Logistik erreichte damit 812 Mio. Euro. Das Marken-Sortiment der sauerländischen Privatbrauerei erfreute sich beim Verbraucher 2016 einer ungebrochenen Nachfragestärke, so dass der Ausstoß der Stamm-Marke Veltins Pilsener erneut einen Zuwachs um 2,4 % auf 2,22 Mio. hl verzeichnete. Das gastronomietreue Fassbiergeschäft trug 485.100 hl zum Ausstoßergebnis bei – in den rund 14.500 Gastronomiebetrieben und auf mehr als 1.000 Events legte die Brauerei C. & A. Veltins entgegen dem Branchentrend um +0,6 % zu. Mit einem Ausstoß von 159.300 hl erreichte die Getränkedose einen Mehrabsatz von 29 %. Der Mehrweganteil des Familienunternehmens liegt mit 94 % unverändert weit über Branchen-Durchschnitt. Im Geschäftsjahr beschäftigte die Brauerei C.  &  A. Veltins 627 Mitarbeiter – das sind über 40 % mehr als noch vor 20 Jahren. Die Brauerei C. & A. Veltins wird bis zum Jahr 2026 zum modernsten Braustandort Nordrhein-Westfalens ausgebaut. Im Berichtsjahr befand sich das Traditionsunternehmen inmitten der 2015 begonnenen Investitionsoffensive, in deren Verlauf am Stammsitz 105 Millionen Euro für neuste Anlagen ausgegeben werden.

Innerhalb der Offensive 2026 soll die Anpassung und Flexibilisierung der Brauproduktion vorangetrieben werden, vor allem vor dem Hintergrund, dass in Grevenstein immer mehr Produkte für den Biermarkt gebraut und logistisch bereitgestellt werden müssen. 2016 wurde der Austausch der Läuterbottiche beendet. Mit einem Investitionsvolumen von 3,5 Mio. Euro wurden bis zum Herbst alle drei Läuterbottiche im Sudhaus ausgetauscht. Damit ist der Braubetrieb in Grevenstein auf dem neuesten technologischen Stand und für die nächsten drei Jahrzehnte gerüstet. Noch vor Jahrzehnt-Ende werden für alle Gebinde neue, leistungsfähige, aber auch effizientere Abfüllanlagen in Grevenstein zum Einsatz kommen. Angesichts des erfreulichen Gastronomiegeschäfts konnte 2016 bereits die Installation einer neuen Fassabfüllung abgeschlossen werden. Mit der Fertigstellung dieser Maßnahme wurden 7 Mio. Euro in Gebäude und Anlage investiert. Nach der Inbetriebnahme ist die Anlage nun um ca. 20 % leistungsfähiger als ihr Vorgänger und schafft somit 450 der 50-l-Fässer oder gar 500 der 30-l-Fässer in der Stunde. Zum ersten Mal kommen bei der Fassabfüllung nun auch zwei Roboter zum Einsatz.

Ebenfalls im Geschäftsjahr 2016 begann die mehrjährige Modernisierung der Logistik, die sich auf rund 9 Mio. Euro beläuft. Insgesamt soll im Rahmen der Modernisierung eine Kapazität von 3 Mio. hl in Produktion und Logistik sichergestellt werden. Bereits im vierten Quartal begannen die Vorbereitungen für den Bau eines Bürogebäudes für die Abteilungen IT und Einkauf. Mit diesen Maßnahmen gelingt es, Platz für eine Erweiterung des Tankfeldes sowie Platzreserven für eine Restrukturierung der Brautechnik zu schaffen.

Im Jahr 2017 soll auch der Umzug der Druckluftversorgung an einen neuen Standort vollzogen sein. Auch der Ersatz der Übergabestation der Elektroversorgung der Brauerei wird in Angriff genommen werden. Damit wird auch die gesamte Energieversorgung der Brauerei auf zukünftige Anforderungen vorbereitet.

Im Anschluss an die Präsentation folgte eine intensive Brauereibesichtigung mit sehr kompetenten Führern, die auf alle Fragen der Teilnehmer eine Antwort hatten.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete das gemeinsame Abendessen in der Schützenhalle von Grevenstein, wo uns Peter Oser-Veltins im Namen der Inhaberfamilie auf das Herzlichste begrüßte.

Der Vorstand der Landesgruppe NRW bedankt sich herzlich für die Einladung und die Gastfreundschaft der Brauerei C. & A. Veltins.

Gregor Schneider